100% · max 1200px
Pano · max 1100px
mobile first · 100% - 40px break 768 · 100% - 40px break 980 · max 940px
  • Wowi Quedlinburg

Corona – Hilfe für Mietzahlungen

Wenn das Geld knapp wird helfen KoBa und Wohngeldstelle

Aktuell stehen wir alle vor großen Herausforderungen. Die Corona-Pandemie hat Einfluss auf das Leben und den Alltag jedes einzelnen von uns.

Viele unserer Mieter und Mieterinnen sind derzeit beruflich von angeordneten Schließungen oder Kurzarbeit betroffen.

Der eine oder andere kann die Zeit mit Erspartem überbrücken, doch was, wenn das Geld knapp wird und z. B. die Miete nicht mehr vollständig oder sogar gar nicht mehr gezahlt werden kann? Wir sind bemüht mit all unseren Mietern gemeinsam individuelle Lösungen zu finden. Niemand soll auf Grund dieser neuen Situation seine Wohnung verlieren! Dies hat nach dem Bundestag nun auch der Bundesrat am Freitag, den 27.03.2020 mit dem Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie beschlossen.

Doch was genau bedeutet dieses Gesetz für den Mieter?

Kurz gesagt, der Mieter bleibt grundsätzlich zur Zahlung der Miete verpflichtet, hat aber die Möglichkeit, dies für den Zeitraum 01.04.2020-30.06.2020 später zu tun, wenn er sie jetzt auf Grund finanzieller Einbußen nicht leisten kann. Dies muss er in jedem Fall seinem Vermieter anzeigen und es ist auch nachzuweisen, dass die Zahlungsschwierigkeiten auf der COVID-19-Pandemie beruhen. Der Vermieter darf auf Grund von Mietrückständen, die nachweislich auf die COVID-19-Pandemie zurückzuführen sind, die Wohnung nicht kündigen.

Was Sie als betroffener Mieter jetzt tun können:
- schnellstmögliche Info an die Wowi (telefonisch/per E-Mail/per Post)
- dann bekommen Sie unser kurzes Antragsformular bzw. können es hier downloaden (siehe unten)
- Antrag ausfüllen, unbedingt Nachweis (z. B. vom Arbeitgeber) beilegen und per Post, E-Mail oder Fax an uns zurücksenden
- parallel dazu an Kommunale Beschäftigungsagentur (KoBa) des Landkreis Harz wenden, um Gelder für Miete und Lebensunterhalt zu beantragen

Weitere ausführliche Information sowie wichtige Fragen und Antworten hierzu hat der Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V. (GdW) für die Mieter in einem Merkblatt zusammengefasst. (siehe unten)

Bereits vor wenigen Wochen haben wir dazu auch mit der Kommunalen Beschäftigungsagentur (KoBa) des Landkreises Harz Kontakt aufgenommen. Vor allem, wer sich erstmalig in einer solchen beruflichen Situation wieder findet, weiß oft gar nicht, an wen er sich wenden kann und welche Möglichkeiten es gibt um Zuschüsse zu erhalten.

Die KoBa hat uns versichert, dass sie für alle Hilfesuchenden telefonisch unter 03943 58 3000 und per unter E-Mail Koba@koba-jobcenter-harz.de erreichbar ist. Als zweite Anlaufstelle können Sie sich auch an die Wohngeldstelle des Landkreis Harz wenden.

Bitte scheuen Sie sich nicht uns rechtzeitig anzusprechen und zu informieren, wenn Sie in eine finanzielle Notlage geraten und es zu Schwierigkeiten bei der Mietzahlung kommen sollte. Sie erreichen uns weiterhin per Telefon unter 03946 96 50 0 oder E-Mail unter info@wowi-qlb.de

Weitere aktuelle Informationen und Bestimmungen finden Sie auch auf der Homepage der Welterbestadt Quedlinburg .

Wir wünschen Ihnen alles Gute und vor allem Gesundheit für die bevorstehende Zeit.

Ihr Wowi-Team

Antrag Stundung Miete

GdW Merkblatt - wichtige Fragen und Antworten zum neuen Gesetz